Tabakwaren

Tabakwaren

Der illegale Handel mit Tabak beinhaltet verschiedene kriminelle Handlungen, die in den verschiedenen Formen des Schmuggels fallen.

Grundlegend unterscheidet man den Schmuggel von authentischen Tabakwaren und den Schmuggel von gefälschten Zigaretten.

Das Europäische Betrugsbekämpfungsamt (OLAF) schätzt in diesem Wirtschaftszweig einen finanziellen Verlust zum Schaden der Europäischen Union und seiner Mitgliedsstaaten über einen Betrag in Höhe von 10 Milliarden Euro.
Insbesondere die Herstellung und die Vermarktung von gefälschten Tabakwaren gehören im Rahmen der „Industrie der Fälschungen“ zu den einträglichsten Tätigkeiten.

Bei den Zigaretten handelt es sich um Produkte, die einfach zu transportieren sind und für die keine zusätzlichen Aufbewahrungskosten anfallen. Die entsprechenden Produktionskosten sind im Vergleich zu den Verkaufserlösen sehr niedrig, die auch aufgrund der entsprechenden Besteuerung sehr hoch angesiedelt sind.

sequestro sigarette

Auch aus diesen Gründen konzentriert sich der Zigarettenschmuggel hauptsächlich in jenen Ländern, in denen das Originalprodukt  einer hohen Besteuerung unterliegt. Dies trifft auf Europa zu, wo der Preis für die Endabnehmer höher ist und folglich die Verbraucher um so mehr von den niedrigen Preisen der gefälschten Produkte angezogen sind (siehe nachfolgende Graphik über die Sicherstellung von gefälschtem Tabak an den europäischen Grenzen – Mengen in Gramm angegeben).


grafico tabacchi.png

Quelle: Europäische Kommission

 

Je höher die Gewinne für die kriminellen Vereinigungen ausfallen, die die Produkte veräußern, um so höher ist der Schaden für den Haushalt der Staaten.

Im Jahre 2011 führte der Steuerertrag aus dem Verkauf von Tabakwaren zu Einnahmen für den Staatshaushalt in Höhe von ca. 14 Milliarden Euro (laut CENSIS – Oktober 2011).
Hingegen führte die Fälschung von Tabakwaren zu einem Verlust, aufgrund von unterlassenen Steuerträgen, von ca. 70 Milliarden Euro (laut Bericht NOMISMA 2011).

Der illegale Tabakhandel stellt nicht nur ein wirtschaftliches Problem dar; man denke z.B. nur an die zahlreichen Gesundheitsprobleme, die sich für die anfälligeren Bevölkerungsschichten ergeben, wie z.B. für Jugendliche und einkommensschwache Bürger.

Die Herstellung von gefälschten Zigaretten erfolgt hauptsächlich im Südosten Asiens: nach dem letzten Bericht der Europäischen Kommission stammen fast 43% der in den letzten fünf Jahren an den Grenzen der Europäischen Union sichergestellten Zigaretten aus China (siehe nachfolgende Graphik über die Herkunft der an den europäischen Grenzen sichergestellten gefälschten Zigaretten).

Quelle: Europäische Kommission

 

Seit 2008 haben die Dienststellen des Korps ca. 200 Tonnen gefälschte Zigaretten sichergestellt (davon über 11 Tonnen allein von der Dienststelle „Gruppo“ in Gioia Tauro im August 2013), von denen - wie schon zuvor erwähnt – eine große Gesundheitsgefährdung ausging.
Die Laboruntersuchungen  der vom Markt genommenen Produkte ergab sehr hohe Werte an Teer, Blei und Arsen sowie an Sandkörnern und anderen für den Verbraucher sehr schädlichen Stoffen.

 

​​
 

Weiterführende Links

- Relazione sulla contraffazione nel settore del tabacco - COMMISSIONE PARLAMENTARE DI INCHIESTA SUI FENOMENI DELLA CONTRAFFAZIONE E DELLA PIRATERIA IN CAMPO COMMERCIALE - XVI LEGISLATURA

- Come riconosce i prodotti contraffatti - approfondimento YAHOO! Finanza